Europawahl 2019

Schülerinnen und Schüler der Edith-Stein-Schule wählen

Die Edith-Stein-Schule nahm am Projekt Juniorwahl zur Europawahl 2019 in Baden-Württemberg teil. Die Wahlbeteiligung der Medizinischen und Zahnmedizinischen Fachangestellten, Landwirte, der Klasse VAB4, 2 BFH2/2 und der gymnasialen Oberstufe lag bei erfreulichen 85,88 %. Insgesamt gaben 399 Schülerinnen und Schüler ihre Stimme ab, davon vier ungültige.

Das Wahlergebnis der Edith-Stein-Schule spiegelt das Wahlverhalten Deutschlands wider: die alten Volksparteien CDU und SPD verlieren deutlich an Stimmen, der große Rechtsruck bleibt aus, die Grünen/Bündnis 90 bejubeln ihr bestes Wahlergebnis. Europawahl 2019 weiterlesen

Auch die Liberalen legen im Vergleich zur letzten Europawahl vor fünf Jahren zu. Da es bei der Europawahl keine 5%-Hürde gibt, ziehen auch kleine Parteien, wie z.B. die ÖDP, in das Europäische Parlament ein. Das Gesamtergebnis Junior-Europawahl und mehr Informationen unter www.juniorwahl.de.

Wir danken allen für ihr Engagement: Wählerinnen, Wählern, Wahlhelferinnen und -helfern, den Lehrkräften. Schön, dass die Schülerinnen und Schüler der Edith-Stein-Schule an Politik interessiert sind!