Schlagwort-Archive: Streuobst

2 Klassen + 28 Bäume = 1 Stunde Arbeit

Von der Sonne verwöhnt pflanzten die beiden Aulendorfer Eingangsklassen im Oktober 28 neue Streuobsthochstämme in Oberwaldhausen. Mit dabei war z. B. die Apfelsorte „Jakob Fischer“. Und weil die Pflanzung sehr gut vorbereitet war und die fast 50 Schülerinnen und Schüler fleißig Hand anlegten, konnten wir nach einer Stunde auch schon das Vesper zur Belohnung genießen. Mit dieser 71. Pflanzung hat das Kinderregenwald-Team nun insgesamt 1936 Bäume in und um das Schussental gepflanzt.

Streuobstwiese „live“


Mehr als 120 fleißige Hände arbeiteten am baden-württembergischen Streuobsttag zusammen, um die Streuobstwiese an der Edith-Stein-Schule wieder in Schuss zu bringen. Dazu hatten der BUND Ravensburg-Weingarten und das Kinderregenwaldteam der Edith-Stein-Schule eingeladen. Und zahlreiche Vereinsmitglieder, Schüler und Schülerinnen und junge Familien folgten der Einladung und freuten sich über das sonnig-herbstliche Wetter. Streuobstwiese „live“ weiterlesen

Landesnaturschutzpreis für das Kinderregenwaldteam

Minister Alexander Bonde zeichnet das Kinderregenwaldteam der Edith-Stein-Schule mit dem Landesnaturschutzpreis 2015 aus (Foto von Manfred Walser)Gemeinsam mit dem BUND Ravensburg erhält die Edith-Stein-Schule den diesjährigen Landesnaturschutzpreis. Geehrt wird das Engagement des Kinderregenwaldteams für den Erhalt der heimischen Streuobstwiesen.

Die Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg verleiht alle zwei Jahre den Landesnaturschutzpreis. Der diesjährige Landesnaturschutzpreis steht unter dem Motto „Vielfalt in Streuobstwiesen – Wir machen mit!“. Mit dem 17. Landesnaturschutzpreis zeichnet das Land Initiativen von Bürgerinnen und Bürgern aus, die sich für den Erhalt und die Pflege der Streuobstwiesen einsetzen. Landesnaturschutzpreis für das Kinderregenwaldteam weiterlesen

Fröhliche Fahrt zu Baum Nr. 1689

Fröhliche Fahrt zu Baum Nr. 1689.Walnuss, Apfel und Birne – diese Sorten pflanzten rund 20 SchülerInnen der ESS und der Kuppelnauschule in Unterwaldhausen. Auf zwei Feldern wurden Obstbäume gesetzt, die hoffentlich bald Früchte tragen. Mittlerweile sind wir bei der 62. Pflanzung und Baum Nr. 1689 angelangt. Ein Dank an alle helfenden Hände aus der BTG1, BEJ2 und der Humpis-Schule.

Kinderregenwald-Team erneuert Baumbestand!

Das Kinderregenwaldteam bei einer BaumpflanzungAm 4. November 2013 pflanzten 28 eifrige SchülerInnen in Eggenreute/Karsee neue Streuobstbäume. Da der dortige Baumbestand in die Jahre gekommen ist, war es an der Zeit, neue Hochstämme zu setzen. Nun verschönern 18 junge Bäume nicht nur das Landschaftsbild und liefern Obst, sie dienen auch unzähligen Kleintieren als wichtiger Lebensraum. Damit haben wir 1.634 Bäume gepflanzt.

Baum Nr. 1.591 steht in Oberwaldhausen

2012_11_20_11_56_47_Oberwaldhausenv111220 Löcher, 60 Pfähle und 90 Kokosstricke trennten uns bei der Ankunft noch von unserem Baum Nr. 1.591. Diesen pflanzten 17 Schülerinnen und Schüler des AGE mit Unterstützung von fünf Schülerinnen des AG1 in Oberwaldhausen (in der Nähe von Ebenweiler). Bei der Arbeit mit der Ramme setzten die Jungs und Mädels ihre ganze Kraft ein. Familie Linz entschädigte uns danach mit einem reichhaltigen Mahl und erfreut sich in den kommenden Jahren hoffentlich am neuen „Obstgarten“. Ein Dankeschön an alle Helfer!

Kinderregenwaldteam erhält den „Kulturlandschaftspreis“

2012_11_05_19_39_49_KulturlandschaftspreisSchwaebischerHeimaDas Kinderregenwald-Team der Edith-Stein Schule empfing am 24. Oktober in Obersulm-Willsbach aus den Händen von Dr. Volker Kracht, dem Vorsitzenden der Jury und Leiter des Referates für Natur- und Landschaftspflege beim Regierungspräsidium Tübingen den mit 1.500 Euro prämierten „Kulturlandschaftspreis“ des Schwäbischen Heimatbundes. „Die Preisträger sind Vorbilder. Sie tragen dazu bei, die durch Menschenhand in Jahrtausenden geschaffene Kulturlandschaft mit ihrer Tier- und Pflanzenwelt, ihrer Artenvielfalt, ihrer Vielgestaltigkeit und Schönheit zu bewahren und zu fördern.

Kinderregenwaldteam pflanzt Bäume in Menisreute

Unterricht mal anders: Am 22. Oktober 2012 pflanzte die Nachmittagsklasse von Herrn Klauser 10 Bäume bei Theres Kehle in Grünkraut-Menisreute. Die Anreise erfolgte per Linienbus und Fußmarsch. Herr Miller vom BUND gab uns eine Einweisung, wie die Bäume korrekt gepflanzt werden, vom Wühlmausgitter über das Setzen der Baumpfähle bis hin zum Verbiss-Schutz. Zum Abschluss gab es für alle Kaffee und leckeren Kuchen.

Kinderrregenwaldteam in Ringgenweiler

Von der Schule direkt aufs Feld ging es am 23. Oktober 2012. Zusammen mit Schülern der Grund- und Hauptschule Horgenzell pflanzten rund 20 Schüler der Edith-Stein-Schule 25 Bäume bei Familie Strobel – und das in der Rekordzeit von unter einer Stunde. Bei eisiger Kälte und in nebliger Landschaft mussten pro Baum auch noch drei Pfähle eingerammt werden. Der Mühe Lohn war ein reichhaltiges Picknick im Freien. E-Mail von Familie Strobel am 23. Oktober 2012, abends: Einfach vielen Dank an alle Beteiligten für einen wirklich gelungenen Tag!