Kinderregenwald-Team

1987
Anzahl gepflanzter Streuobst-Hochstammbäume bei 73 Pflanzungen bis Juli 2018

Datum
Uhrzeit
Veranstaltung
Ort
Ende
10. Nov
10:30
13:00
Kinderregenwald-Team Spendensammlung
Zusammen mit den Kakadus betreuen wir den Spendenstand vor der Ravensburger Touristen-Information, Lederhausplatz.
Marienplatz

Schülerinnen und Schüler, die sich regelmäßig im Kinderregenwald-Team oder im FairTrade-Team engagieren, erhalten jeweils zum Schuljahresende eine Bestätigung für ihre Mitarbeit. Wer sich in der Jahrgangsstufe 1 und 2 durchgängig beteiligt, erhält den „Burke-Preis“. Von Burke stammt das schöne Zitat:

„Niemand begeht einen größeren Fehler als jemand, der nichts tut, nur weil er wenig tun könnte.“

(Edmund Burke)

Das Kinderregenwald-Team der Edith-Stein-Schule Ravensburg & Aulendorf setzt sich seit über 25 Jahren für den Schutz und langfristigen Erhalt des tropischen Regenwalds ein. Zusammen mit anderen Regenwaldkindern aus mittlerweile 44 Nationen bemühen wir uns, der weltweiten Naturzerstörung etwas entgegenzusetzen.

Seit 1996 schützen wir auch unseren „heimischen Regenwald“, die Streuobstwiesen und ‑bäume im Landkreis Ravensburg, indem wir neue Bäume pflanzen, die vielen Tieren (z. B. Spechten) ein Zuhause bieten, die die Landschaft verschönern und guten Apfelsaft liefern. Außerdem verbindet uns eine enge Freundschaft mit den „Kakaudus“ der Grundschule Kuppelnau in Ravensburg.

Kinderregenwald Deutschland e. V. | www.kinderregenwald.de


Bereits 1987 hatte der neun Jahre alte Roland Teinsuu aus Schweden die Idee, bedrohten Regenwald in Costa Rica zu kaufen und damit vor der Zerstörung zu retten. Zunächst konnten er und viele Helfer sechs Hektar des Regenwaldes erwerben. Damit war der „Regenwald der Kinder“ („Bosque Eterno de los Niños“) gegründet.

Seit der Gründung von „Kinderregenwald Deutschland e. V.“  im November 1990 hat der Verein dazu beigetragen drei Schutzgebiete („Kinderregenwälder“) entstehen zu lassen. Zwei dieser Kinderregenwälder stehen als Weltnaturerbe bzw. Biosphärenreservat unter dem Schutz der UNESCO. Durch das Engagement konnten die bestehenden Kinderregenwälder weiter vergrößern werden.