Juniorenfirma

Unsere neu gegründete Juniorfirma produzierte bereits 1300 unterschiedliche Gebäckstücke, 90 Filzseifen und 40 Badesalze, die einzeln verpackt und mit individuellen Etiketten für jeden Kunden versehen wurden – alles in Handarbeit. Das war eine Meisterleistung, die Teamwork, Kompetenz, Geduld und Geschick erforderte. Die Meinung unserer Schülerinnen und Schüler ist, dass es Spaß macht für die Juniorfirma zu arbeiten, da man die verschiedenen Bereiche eines Unternehmens hautnah erlebt und Verantwortung innerhalb des Teams hat. Außerdem kann bei der Ausführung der Arbeit auch teilweise miteinander geredet werden.

Das besondere an unserer Juniorfirma ist, dass wir Privatunternehmen von außerhalb der Schule beliefern. Jeder Kunde hat zwei Schülerinnen und Schüler, die als Kundenbetreuer agieren und den Auftrag von der Bestellung bis zur Bezahlung betreuen. Dabei müssen sie ihre erworbenen Kenntnisse anwenden und erweitern – Theorie und Praxis werden durch dieses Projekt erfolgreich miteinander verknüpft. Nun sind wir gespannt, wie unsere Produkte bei unseren Kunden ankommen!

Die „Jungunternehmer“ sind unsere Schülerinnen und Schüler des 2BKH. Sie machen eine Ausbildung zur Assistent/in im hauswirtschaftlichen Betrieb. Dort werden sie später einer hauswirtschaftlichen Betriebsleiterin oder einem Betriebsleiter zur Seite stehen. In den zwei Ausbildungsjahren kann auch die Fachhochschulreife erworben werden. Deshalb nimmt ein Teil unserer Absolventen/Absolventinnen danach ein Studium auf oder steigt in die Berufswelt ein, da Fachkräfte im Bereich Ernährung und Versorgung gesucht sind.