Licht und Schatten

Die Klassen des VAB im Kunstmuseum Ravensburg

Drei Klassen, die das Vorqualifizierungsjahr Arbeit / Beruf besuchen, bekamen die Gelegenheit die Werke des Künstlers Hermann Waibel im Kunstmuseum kennenzulernen. Sie konnten sehen, wie sehr Farbe, Form, Raum und Bildträger selbst zum Gegenstand seiner Werke wurden. Im Mittelpunkt seiner malerischen Mitteln steht das Licht. Beeindruckt von den vielfältigen Werken, dem Spiel mit Licht und Schatten sowie optischen Täuschungen machten sich die SchülerInnen nach der Führung durch die Ausstellung anschließend im offenen Atelier des Kunstmuseums, im „Labor der Fantasie“ unter Anleitung einer Kunstpädagogin daran eigene Werke zu gestalten. Damit nicht genug, zurück an der Schule wollten sie selber versuchen, nach dem Original von Hermann Waibel ihre Vorstellungen von Farbe und Perspektive als Kunstwerk umzusetzen. Mit großer Begeisterung entstanden so Bilder mit Themen wie z.B. „Feuer“, die jetzt das Klassenzimmer schmücken und immer daran erinnern, welch ungewöhnlichen künstlerische Fähigkeiten in ihnen stecken.

Lass Bilder sprechen: