UNESCO Schulpreis

Jedes Jahr vergibt die Edith-Stein-Schule den UNESCO-Projektschulpreis. Ausgezeichnet werden dabei engagierte Schülerarbeiten des aktuellen Schuljahres, die einen Bezug zu den Zielen der UNESCO haben. Weitere Informationen erhalten Sie im Flyer.

Einsendeschluss für das Schuljahr 2017/2018 ist der 1. Juni 2018

Liste der Preisträger

2017: Marissa Müller, Vanessa Müller, Franziska Scheible und Carolin Winkel für die interkulturelle Arbeit mit Grundschülern im Rahmen des Seminarkurses.
2016: Jasmin Armbruster, Maike Gebhart und Julia Pfeifer für ihre theaterpädagogische Arbeit zur Persönlichkeitsentwicklung und die Inszenierung des Musicals „Drei Wünsche frei“.
2015: Maximiliane Böhm, Lena Mägerle, Antonia Schillinger, Julia Sterk, Lina Stern für das Projekt zur Nachhaltigkeit „Unsere Schule – eine Fairtrade-School“.
2014: Für die Darstellung der UNESCO-Ziele als Kurzfilm erhielten Stephanie Riester und Isabel Preuß den ersten Preis.
2013: Für ihr Engagement im Rahmen der Schulpartnerschaft mit Bangladesch erhielten Paula Bucher, Nele Burkhart, Jonas Müller, Rowena Riesin, Marie-Luise Contala, Lisa Heudorfer, Sabina Striegl und Deborah Weber den ersten Preis.
2012: Ein bebildertes Märchenbuch von Kindern für Kinder mit einem Seitenumfang von 74 Seiten mit dem Titel „für Kinder aus aller Welt“, eingereicht von Stephanie Riester, Isabel Preuß und Roxana Lenz aus der Eingangsstufe EG 11/1.
2011: Das Foto- und Umweltprojekt mit dem Titel „Schönheit der Schöpfung, Verantwortung für die Umwelt, die Schöpfung und die Zukunft“ der Klasse 1 BKST 2 mit eigenen fotographischen Naturaufnahmen, Texten und Geschichten.
2010: „Rhizom –Gemeinsam leben – bewusst Handeln – die Welt verändern!“ Eine schriftliche Ausarbeitung von Nina Harrer über ein alternatives Wohnprojekt in Ravensburg.Ein Tätigkeitsbericht über ihre dreijährige Mitgliedschaft im Kinderregenwald-Team von den „Regenwaldkindern“ Julia Biggel, Jelena Kolarczik, Julia Sauter, Marlies Böhm und Irina Botyen.
2009: Johannes Hepp, Kevin Gordon, Ursula Scherer, Albert Mink, Anne Leiter, Raphael Buck und Georg Schäfer haben ermittelt, wie viel Kohlendioxid von Schüler(Innen) und Lehrer(Innen) der Edith-Stein Schule pro Schuljahr ausgestoßen werden.
2008: Das Theaterstück zum Thema „Ökologie und Umweltschutz“ mit dem Titel „ Zum Anbeißen“ unter der Regie von Sophia Locher und Lutz Bauerochse (Seminarkurs). Ein selbst geschriebenes und aufgeführtes Theaterstück über die ökologische Bedeutung der vom Kinderregenwald-Team der ESS gepflanzten Streuobst-Hochstammbäume im Landkreis Ravensburg.