Archiv der Kategorie: Vortrag

Besuch aus Afghanistan

 Wahid Akbarzada vom Verein Impuls Afghanistan e.V. berichtete im gut besuchten Vortrag von seiner Flucht aus Afghanistan.Auf Einladung des UNESCO Schulkoordinators Roland Paul berichtete Wahid Akbarzada vom Verein Impuls Afghanistan e.V. im gut besuchten Vortrag von seiner Flucht aus Afghanistan und seinen Stationen, bis er letztendlich vor ca. 21 Jahren in Ravensburg angekommen war. In einem großen Teil seiner PowerPoint-Präsentation beleuchtete er die politischen Verhältnisse in Afghanistan und die daraus resultierenden aktuellen Probleme des Landes. Besuch aus Afghanistan weiterlesen

Kinderregenwaldprojekt beim „Wunderwelten Fotofestival“

v.l.n.r.: Jana Munz, Monika Sterk, Karina Wäscher und Simone RiedesserVier Regenwaldkinder unter der Leitung von Roland Paul machten am Samstag, den 2. November, auf dem „Wunderwelten Fotofestival“ in FN unter großer Beachtung des Publikums und der vortragenden Referenten Werbung für die „internationale Kinderregenwald Idee“. Zudem konnten 85 Euro durch den Verkauf von Spenderurkunden eingenommen werden.

Mehr zum Festival unter www.wunderwelten-festival.com

Pater Shay Cullen zum Vortrag an der Edith-Stein-Schule

Klaus Dorbath mit vier Schülerinnen, Pater Shay Cullen, Seminarkursgruppe Katrin Egger, Franziska Löffler, Johanna Nitsch, sowie Thomas Hoyer (dwp)
Klaus Dorbath mit vier Schülerinnen, Pater Shay Cullen, Seminarkursgruppe Katrin Egger, Franziska Löffler, Johanna Nitsch, sowie Thomas Hoyer (dwp)

Im Kampf gegen Kinderprostitution setzt sich Pater Shay Cullen aus dem Orden des Heiligen Columban mit seinem Mitarbeiterstab seit 32 Jahren für die Kinder und Jugendlichen auf den Philippinen ein. Vor etwa 150 Schüler(Innen) berichtete der Pater über den Sextourismus, das Projekt PREDA und die Aktion Schutzengel. Schülerinnen der JgS I werden zukünftig neben dem Schülercafe einen Stand mit fair gehandelten Produkten in der Pause unterhalten.

Frauenhandel und Zwangsprostitution in Ravensburg

Von links nach rechts: Franziska Löffler, Katrin Eggeron, Johanna Nitsch, Regina Schmidt, Markus Klauser
Von links nach rechts: Franziska Löffler, Katrin Eggeron, Johanna Nitsch, Regina Schmidt, Markus Klauser
Im Rahmen ihres Seminarkurses behandelten die drei Schülerinnen Katrin Egger, Franziska Löffler und Johanna Nitsch das Thema „Frauenhandel und Zwangsprostitution in Ravensburg“. Im kleinen Sitzungssaal des Rathauses stellten sie einer interessierten Zuhörerschaft ihre Arbeit vor, die in Kooperation mit dem Bürgerbüro und mit Unterstützung der Hilfsorganisation „Terre des Femmes“ entstanden ist. Die Schülerinnen haben sich der Agendagruppe „Eine Welt“ angeschlossen und bereits eine Kontaktgruppe gegründet.

BTG präsentiert UNESCO-Beiträge

2013_05_07_11_52_32_BTGUNESCOvEinzelne Gruppen der Eingangsklasse des BTGs zeigten Präsentationen zum Thema „UNESCO“. Folgende Themen wurden bearbeitet und dargestellt: Ein „UNESCO-Spiel“, ein Kalender mit dem Titel „Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte“, Film über eine „Steinzeitliche Wanderung“, Film und Ausstellung über „alte Götterkulturen“, Filmsequenz über „moderne Sklaverei“, Präsentation mit dem Titel „Spenden“.

Babette Reitz berichtet aus Kambodscha

2013_04_15_12_51_27_UnicefMitarbeiterinvAktuell zur UNICEF-Ausstellung „Wasser ist leben“ im Lichthof der Edith-Stein-Schule vom 8. bis 30. April 2013 berichtete die UNICEF-Mitarbeiterin Babette Reitz am 12. April vor mehreren Klassen von ihrer Reise aus Kambodscha. Es wurden mit Hilfe einer Präsentation die Probleme der Landbevölkerung mit der Versorgung von sauberem Trinkwasser dargestellt.

Kinderregenwaldteam beim Wunderweltenfestival

2012_11_07_21_32_33_Wunderweltenfestival1vDas Kinderregenwald-Team der Edith-Stein Schule informierte die Besucher des Wunderweltenfestivals in Friedrichshafen über die Idee der „Kinderregenwälder“. Im Rahmen der UNESCO-Aktivitäten der Schule besuchte die Klasse des EG von Silvia Ranzinger den Vortrag von Rüdiger Nehberg, dem Aktivisten für Menschenrechte. Zuvor hatte die Klasse für sein Projekt „Target“ gespendet.