Schlagwort-Archive: Erlebnispädagogik

Kennenlerntage der Eingangsklassen in Ulm

Bei den Eingangsklassen AGE, BTG und EGE ging es ins Schullandheim nach Ulm. Dort lernten wir uns bei Spielen und Bastelarbeiten in der Jugendherberge kennen. Mit viel Liebe zum Detail bastelten wir unsere eigenen Drachen. Hüpfen, Salti und Lehrer mit Schaumstoffwürfeln abwerfen  – das war in der Trampolinhalle angesagt. Interessantes und Wissenswertes erfuhren wir im Brotmuseum in Ulm und in der Sinneswelt des Jordanbads in Biberach.

Kennenlerntag der 2 BFP1

Der Tag startete am Untertor und führte die Schüler/innen mit einem Stadtquiz durch Ravensburg. Sie kamen an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten vorbei und wurden anschließend im Café Miteinander mit einem hervorragenden Frühstück belohnt. Mit vollem Einsatz mussten dann die 4 Gruppen gegeneinander antreten: beim Eierlauf war die Schnelligkeit und Geschicklichkeit gefragt und beim Auseinanderknoten wurde die Kommunikationsfähigkeit trainiert. Beim Spiel „Tower of Power“ bildete die ganze Klasse ein Team. Der abschließende Spaziergang führte uns auf die Veitsburg und bot uns einen besonders schönen Ausblick auf die ganze Stadt.

Erlebnispädagogik mit der VABO3

Gruppen-Erfahrungen, soziale Kompetenzen, Konzentration, Merkfähigkeit, Geschicklichkeit, Gruppendynamik… waren bei der Erlebnispädagogik der VABO3 am Montag, den 28.11.2016 im Jugendhaus Ravensburg gefragt. Die unterschiedlichen Gruppenspiele reichten von Reihen je nach Alter, Geschwisterzahl, Handymarke usw. über Seil springen bis hin zum „Bankraub“. Vielen Dank Frau Nagel für die Organisation!

Erlebnispädagogik am Schuljahresbeginn

Die Klasse des VABO3 bei der ErlebnispädagogikEin dickes Lob bekam die Klasse VAB O4 für die Motivation und den Teamgeist von dem Erlebnispädagogen Markus Freisinger. Mit viel Freude, Geschick und Spaß sowie gegenseitiger Hilfe und Rücksichtnahme löste die Klasse jede ihr gestellte Aufgabe. Die zweite Schulwoche endete nach der gelungenen Aktion für die Jugendlichen aus Afghanistan, Bulgarien, Syrien, Gambia, Kamerun, Rumänien, Polen, Somalia, Eritrea und Albanien mit gegrillten Würstchen und Obst.

Begegnungsprojekt für Schüler mit und ohne Migrationshintergrund

20150613_1652361024In Zusammenarbeit mit dem Schülerrat Ravensburg und dem Verein TAVIR e.V. haben 10 Schüler der VABO-Klassen unserer Schule an einem Begegnungsprojekt teilgenommen. Insgesamt war das eine Gruppe von ca. 20 Schülern, von denen die andere Hälfte aus den Ravensburger Gymnasien kam. Im Sinne des Kennenlernens und Austausches wurden in der Auftaktphase im Juni verschiedene Kulturworkshops abgehalten, der Hochseilgarten in Weissenau besucht und im Jugendtreff am Schussendamm zusammen gegrillt. Alle Teilnehmer hatten viel Spaß und bekräftigten ihr Interesse an einer Teilnahme auch in diesem Schuljahr. So soll die Begegnung mit weiteren Angeboten fortgesetzt werden.

Erlebnispädagogischer Tag des VAB 2

Schülerinnen und Schüler der Klasse VAB2 beim TeamtrainingAm Dienstag, den 23. September erlebte die Klasse VAB 2 unter der fachkundigen Anleitung von Herrn Freund einen erlebnispädagogischen Tag auf dem Sportplatz der Edith-Stein-Schule. Bei Spiel und Sport, verbunden mit viel Freude, erfuhren die Jugendlichen, was es heißt, einander zu vertrauen, sich auf den anderen verlassen zu können und sich gegenseitig zu helfen. Höhepunkt der gemeinsamen Veranstaltung war die doppelte Slackline, auf der manche Schüler beinahe selbstverständlich liefen.

VAB im Kletterpark Tannenbühl in Bad Waldsee

Schülerinnen und Schüler des VAB im KletterparkAm 15.07.2014 machte die Klasse VAB 2 mit Frau Thomas und Frau Dietrich den Jahresausflug in den Kletterpark Tannenbühl bei Bad Waldsee. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen absolvierten die Schülerinnen und Schüler mit großem Elan die anspruchsvollen Abschnitte des Parcours. Beim anschließenden Grillen wurden die verbrauchten Kräfte wieder aufgefrischt. Der Tag endete gegen 17 Uhr an der Edith-Stein-Schule.

Abschlussfahrt der Klasse 2BFHK

Abschlussfahrt der Klasse 2BFHK2/1 mit Frau Dietrich und Frau Freund.Dreizehn Schülerinnen und Schüler machten sich gemeinsam mit Frau Dietrich und Frau Freund vom 23.-27. Juni 2014 für fünf Tage auf nach Frankreich in den französischen Jura. Ziel war der Campingplatz Port-Lesney, wo sich die SchülerInnen selbst versorgten und von wo aus zahlreiche Unternehmungen starteten. Auf dem Programm standen Kanu fahren, Canyoning, Klettern sowie der Besuch der Stadt Besançon. Das Wetter verwöhnte uns ebenso wie die Fußballspiele der deutschen Mannschaft.

Minikongress der SMV an der Edith-Stein-Schule

Vor kurzem fand an der Edith-Stein-Schule ein regionaler Minikongress der SMV (Schülersprecher und Verbindungslehrer) zu den folgenden Themen statt:

  1. Umgang von Mobbing an Schulen (Referentin: Carola Folkowski)
  2. Persönlichkeitsschulung und Teamentwicklung (Referentin: Stella Wende)

Minikongress der SMV an der Edith-Stein-SchuleNach einer spannenden Diskussion über persönliche Erfahrungen von Schülern und Lehrern zum Thema Mobbing wurden im zweiten Teil v.a. Teamentwicklungs-Spiele vorgestellt und in einer offenen Runde die SMV-Vorzeigeprojekte der einzelnen Schulen vorgestellt und Infos darüber ausgetauscht.

Wir, die SMV der ESS und deren Verbindungslehrer sagen nur: gerne wieder in dieser entspannten, freundlichen Runde!!!

BTG E auf Kurs

Das BTG E auf KlassenfahrtBeim Aufenthalt der Klasse BTG E in Biberach gab es viel Spaß

  • beim Spurensuchen mit GPS – Geräten
  • beim Floß bauen und anschließendem Paddeln auf der Iller nach Ulm
  • beim Baden im Hallenbad
  • beim Shopping in Ulm
  • beim Besteigen des Turms vom Ulmer Münster
  • und zudem viel Spaß miteinander!

Erlebnispädagogischer Tag

Erlebnispädagogischer Tag mit BEJ 1 mit Frau Behrenbeck und Frau NagelDie Klasse BEJ 1 führte am 17. September 2013 einen erlebnispädagogischen Tag in Berg-Weiler durch. Unter Anleitung eines Fachreferenten wurden verschiedene kooperative Spiele durchgeführt und ein Niedrigseilgarten gebaut. Die Schüler und Schülerinnen lernten sich besser kennen und wuchsen zu einer Gruppe zusammen. Durch die verschiedenen Übungsformen wurde Vertrauen zu den Mitschülern aufgebaut. Es konnte auch die Teamfähigkeit verbessert werden.

Der Tag wurde von Frau Behrenbeck und Frau Nagel organisiert und betreut.