Schlagwort-Archive: Seminarkurs

Spendenlauf für Viva con Agua

Die Edith-Stein-Schule läuft für Trinkwasserprojekte in Nepal, Äthiopien und Uganda

Wir sind sehr stolz, dass es uns mit Hilfe der Läufer und Sponsoren gelungen ist, die unglaubliche Summe von 931,40 € zu sammeln. Viva con Agua zufolge kann mit dieser Summe fast 300 Menschen im Slum von Bahir Dar in Äthiopien Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglicht werden. Die Läufer der Edith-Stein Schule haben es geschafft, das Leben dieser Menschen zu verbessern! Vielen Dank dafür!!! Spendenlauf für Viva con Agua weiterlesen

Theaterprojekt des Seminarkurses wird aufgeführt

Julia Pfeifer, Jasmin Armbruster und Maike GephartEin großes Schülerprojekt kam am 21. Juni 2016 im Dorfgemeinschaftshaus Friedberg zu einem würdigen Abschluss. Im Rahmen des Seminarkurses beschäftigen sich Jasmin Armbruster, Maike Gebhart und Julia Pfeifer mit dem Zusammenhang von Persönlichkeitsentwicklung und Theater und erschlossen sich im Rahmen eines Musicalprojektes das große Feld der Theaterpädagogik. Wöchentlich besuchten die drei engagierten Schülerinnen den Schulverbund Bad Saulgau und studierten mit 18 Schülerinnen und Schülern im Alter von 10 bis 15 Jahren das Musical „Drei Wünsche frei“ ein. Neben der Probenarbeit kümmerten sich Theaterprojekt des Seminarkurses wird aufgeführt weiterlesen

Vom Seminarkurs zur eigenen Ausstellung

Nach der Abschlusspräsentation ist für Michelle Kheir und Corinna Prosche noch lang nicht Schluss. Ein Jahr lang arbeiteten sie zum Thema Flucht und Asyl für ihre Seminararbeit. Nun hielten sie am 22. September 2015 im Mehrgenerationenhaus Gänsbühl einen Informationsvortrag für Bürger, die sich grundlegend über das Thema Asyl informieren wollten. Bis zum 29. Januar 2016 sind ihre kundigen und berührenden Texte noch bei der Fotoausstellung des Arbeitskreises Asyl Ravensburg-Weingarten in der Herrenstraße 43 zu lesen.

Schülerinnen schützen Bienen

Schülerinnen setzen sich für den Schutz der Bienen ein.
Rechts: Das Ergebnis des Projektes Blumenwiese (Foto Miriam Brauchle); links: Ein von den Schülerinnen gebautes Bienenhotel, fertig zum Einzug (Foto Nadja Lutz).

Drei Schülerinnen der Edith-Stein-Schule, Nadja Lutz, Miriam Brauchle und Jana Steffen, haben sich im Rahmen ihrer Seminararbeit mit dem Thema Bienensterben auseinandergesetzt. Da das Bienensterben ein globales und regionales Problem ist, haben sie mehrere Möglichkeiten gefunden im kleinen Rahmen dagegen anzugehen. Um den Bienen im Frühjahr eine Nahrungsquelle zu bieten, pflanzten sie im letzten Herbst eine Blumenwiese; um Wildbienen eine Unterkunft zu bieten, bauten sie ein Bienenhotel; außerdem erstellten sie den verlinkten Blog, um die Menschen zu informieren. Wer sich für dieses Thema interessiert kann sich gerne anhand des Blogs auf dem Laufenden halten, oder auch einfach persönlich auf die Schülerinnen der zwölften Klasse zugehen.

Zum Blog des Projekts

Ein BISSchen anders

einbisschenanders
Vampire und Menschenkinder: Schauspieler und Schülerinnen der Edith-Stein-Schule  (vordere Reihe, schwarz gekleidet) mit dem Leiter der OWB, Herr Kugler, und der betreuenden Lehrerin Frau Hähl.

Ein großes Schülerprojekt kam am 1. Juli 2015 im Dorfgemeinschaftshaus Allmannsweiler zu einem würdigen Abschluss. Im Rahmen des Seminarkurses beschäftigten sich die Schülerinnen Ronja Aubele, Hannah Sonntag, Sophia Wenzl und Lisa Winkart mit Inklusion. Dabei näherten sie sich dem Thema auf praktische Art und Weise: Wöchentlich besuchten die vier engagierten Schülerinnen des Sozialwissenschaftlichen Gymnasium Ein BISSchen anders weiterlesen

Do It Yourself

Bild von links: Sarah Lange, Marina Steinle, Lisa FreierIm Rahmen des Seminarkurses gestalteten drei Schülerinnen des sozialwissenschaftlichen Gymnasiums Aulendorf, Marina Steinle, Sarah Lange und Lisa Freier, eine Ausstellung zum Thema Recycling und Upcycling. Die Ausstellung soll den Schülerinnen und Schülern aber auch den Lehrerinnen und Lehrern der Edith-Stein-Schule näher bringen, was es mit Re- bzw. Upcycling auf sich hat und wie sich „Müll“ leicht in ein modisches Alltagsstück verwandeln lässt. In der Ausstellung finden sich aus Abfall selbstgestaltete Artikel, die von Schmuck bis hin zum Sofa reichen. Von Donnerstag, den 04. Juli bis 18. Juli 2013 können die Stücke im Verwaltungsbereich der Edith-Stein-Schule Ravensburg begutachtet werden.

Pater Shay Cullen zum Vortrag an der Edith-Stein-Schule

Klaus Dorbath mit vier Schülerinnen, Pater Shay Cullen, Seminarkursgruppe Katrin Egger, Franziska Löffler, Johanna Nitsch, sowie Thomas Hoyer (dwp)
Klaus Dorbath mit vier Schülerinnen, Pater Shay Cullen, Seminarkursgruppe Katrin Egger, Franziska Löffler, Johanna Nitsch, sowie Thomas Hoyer (dwp)

Im Kampf gegen Kinderprostitution setzt sich Pater Shay Cullen aus dem Orden des Heiligen Columban mit seinem Mitarbeiterstab seit 32 Jahren für die Kinder und Jugendlichen auf den Philippinen ein. Vor etwa 150 Schüler(Innen) berichtete der Pater über den Sextourismus, das Projekt PREDA und die Aktion Schutzengel. Schülerinnen der JgS I werden zukünftig neben dem Schülercafe einen Stand mit fair gehandelten Produkten in der Pause unterhalten.

Frauenhandel und Zwangsprostitution in Ravensburg

Von links nach rechts: Franziska Löffler, Katrin Eggeron, Johanna Nitsch, Regina Schmidt, Markus Klauser
Von links nach rechts: Franziska Löffler, Katrin Eggeron, Johanna Nitsch, Regina Schmidt, Markus Klauser
Im Rahmen ihres Seminarkurses behandelten die drei Schülerinnen Katrin Egger, Franziska Löffler und Johanna Nitsch das Thema „Frauenhandel und Zwangsprostitution in Ravensburg“. Im kleinen Sitzungssaal des Rathauses stellten sie einer interessierten Zuhörerschaft ihre Arbeit vor, die in Kooperation mit dem Bürgerbüro und mit Unterstützung der Hilfsorganisation „Terre des Femmes“ entstanden ist. Die Schülerinnen haben sich der Agendagruppe „Eine Welt“ angeschlossen und bereits eine Kontaktgruppe gegründet.