Schlagwort-Archive: Kinderregenwald

Kinder von heute retten Regenwald

Roland Paul berichtet vom Kinderregenwald

Der „Ewige Wald der Kinder“ ist heute das größte private Naturschutzgebiet in Costa Rica, hervorgegangen aus dem „Schwedischen Kinderregenwald“ und vergrößert durch Spenden von Kindern aus inzwischen 44 Nationen. Der Verein Kinderregenwald Deutschland e. V. ist seit 1990 an der Vergrößerung und Bewahrung dieses tropischen Regenwald-Paradieses beteiligt. Lokale Gruppen sind u. a. das Kinderregenwaldteam der Edith-Stein-Schule und die Kakadus der Grundschule Kuppelnau.

Der Vortrag findet statt am Dienstag, 18. September 2018, 19:00 Uhr im Haus der katholischen Kirche, Herrenstraße 3, Ravensburg.

Kinderregenwaldteam

Schülerteam pflanzt 21 neue Hochstammbäume in Vogt

Bei Frühlingstemperaturen fand am 9. April die 73. Baumpflanzung des Gemeinschaftsprojektes mit dem BUND Ravensburg zur Erhaltung der Streuobstwiesen statt. Das Kinderregenwald Team sowie die Klasse 1BKFH waren aktiv und setzten in Vogt eine bunte Mischung aus Zwetschgen-, Mirabellen- und Apfelbaumsorten – in der Summe stolze 21 neue Hochstammbäume. Damit ist das Projekt jetzt bei Baum Nummer 1987 angelangt.

Kinderregenwaldteam

Gemeinsam sind wir stark – und sammeln € 789 für den Regenwald

Am Samstag, 21. April 2018, waren mehr als 30 Mitglieder des Kinderregenwaldteams (Edith-Stein-Schule) und der „Kakadus“ (Kuppelnauschule) auf dem Ravensburger Marienplatz unterwegs. In Teams sammelten sie beinahe 800 Euro für den Erhalt des tropischen Regenwalds in Costa Rica. Ein Dankeschön an alle Schülerinnen und Schüler aus Ravensburg und Aulendorf!

Spenden sammeln, Bäume pflanzen, informieren

Sehr aktiv ist das Kinderregenwald-Team im Oktober und November 2017 gewesen. Im Oktober pflanzten die beiden Aulendorfer Eingangsklassen 30 neue Streuobstbäume in Oberwaldhausen bei Familie Walser. Im November sind wir dann zwei Tage mit einem Infostand beim Film- und Fotofestival „Wunderwelten“ in Friedrichshafen vertreten gewesen. Einer der Höhepunkte war ein Vortrag über den Regenwald Costa Ricas, den wir ja schwerpunktmäßig unterstützen. Taldorf/Reute war das Ziel Spenden sammeln, Bäume pflanzen, informieren weiterlesen

2 Klassen + 28 Bäume = 1 Stunde Arbeit

Von der Sonne verwöhnt pflanzten die beiden Aulendorfer Eingangsklassen im Oktober 28 neue Streuobsthochstämme in Oberwaldhausen. Mit dabei war z. B. die Apfelsorte „Jakob Fischer“. Und weil die Pflanzung sehr gut vorbereitet war und die fast 50 Schülerinnen und Schüler fleißig Hand anlegten, konnten wir nach einer Stunde auch schon das Vesper zur Belohnung genießen. Mit dieser 71. Pflanzung hat das Kinderregenwald-Team nun insgesamt 1936 Bäume in und um das Schussental gepflanzt.

Spendendose statt Schulbuch

Am 1. April 2017 tanzten und sangen die „Kakadus“ der Kuppelnauschule zusammen mit dem Kinderregenwald-Team auf dem Ravensburger Marienplatz. Dort wurden 702,59 Euro Spenden für den Erhalt des tropischen Regenwalds in Costa Rica gesammelt. Dieser gilt als einer artenreichsten der Welt und muss vor dem Raubbau durch Ananas-Plantagen bewahrt werden.

Gummistiefel statt Klassenzimmer

70 Mal sind wir in den vergangenen 26 Jahren unterwegs gewesen und haben mittlerweile über 1.900 neue Bäume in und um das Schussental gesetzt. Zuletzt am 30. März 2017 in Wilhelmsdorf-Höhreute, wo die beiden SG-Eingangsklassen aus Aulendorf bei strahlendem Sonnenschein 20 neue Streuobst-Hochstämme einpflanzten. In diesen Bäumen finden bis zu 1000 verschiedene Tierarten ihren Lebensraum. Fachlich angeleitet wurden wir, wie immer, durch den BUND Ravensburg, finanziert werden die Obstbäume durch den Umwelt- und Naturschutzfonds der Kreissparkasse Ravensburg.

Zu Gast in der Zentrale des fairen Handels

Wie fairer Handel funktioniert, erklärte uns Martin Lang, Info- und Öffentlichkeitsreferent bei dwp. Mitglieder des Fairtrade-Teams und des Kinderregenwaldteams aus Aulendorf und Ravensburg besuchten die Ravensburger Zentrale, wo uns Herr Lang die Grundsätze des Unternehmens, das mit Kooperativen von Kleinbauern in aller Welt zusammenarbeitet, sehr anschaulich vorstellte. Diese erfahren finanzielle Sicherheit und können mithilfe qualitativ hochwertiger Produkte z. B. die Schulbildung ihrer Kinder finanzieren.

Zwei Mal aktiv – das Kinderregenwald-Team

Wieder einmal sind wir mit unserem Infostand am 5. November 2016 in Friedrichshafen beim Foto- und Filmfestival „Wunderwelten“ zu Gast gewesen. Dort sind sagenhafte Naturfilme zu bestaunen und wir treffen auf ein Publikum, das unser Engagement schätzt. Mit Schülerinnen aus Ravensburg und Aulendorf und sogar einigen ehemaligen Schülerinnen aus Ravensburg waren Zwei Mal aktiv – das Kinderregenwald-Team weiterlesen